Alles muss perfekt sein an diesem besonderen Tag, wenn beide „Ja“ zueinander sagen. So auch das Outfit der Hochzeitsgäste. Die vielen Fettnäpfchen, die es bei der Wahl des richtigen Outfits als Hochzeitsgast gibt, solltest du als Trauzeugin, Trauzeuge oder als einfacher Gast vermeiden. Deshalb hier ein paar Grundregeln, die Orientierung geben.

Den Dresscode beachten

Schau dir die Einladung an. Sie gibt wichtige Hinweise für den sogenannten Dresscode der Hochzeitsgäste. Manche Brautpaare geben ein bestimmtes Thema vor für Ihre Hochzeit, das gibt Sicherheit. Manche Brautpaare wünschen sich eher legerere Outfits und erwähnen in der Einladung explizit, dass ein „Casual Dresscode“ gilt. Bei anderen Einladungen muss der Gast zwischen den Zeilen lesen können, damit er Bescheid weiß. So stellen die Location und die angegebene Uhrzeit wichtige Hinweise dar, die die Wahl des Outfits erleichtern. Ist die Einladung für dich nichtssagend, heißt es auf jeden Fall, bei den Trauzeugen nachfragen. Ist nicht explizit der „Casual Dresscode“ erwähnt, darfst du auf keinen Fall mit Jeans oder Turnschuhen oder Sandalen auf der Hochzeit auftauchen.

Diese Farben besser vermeiden

Es gibt ein paar Farben, die die Hochzeitsgäste besser vermeiden sollten. Dazu gehört die Farbe Weiß. Als Dame möchtest du der Braut nicht die Show stehlen. Weiß und Creme sind aus diesem Grund absolute No-Gos auf Hochzeiten. Auch Männer sollten sie besser meiden. Ähnlich verhält es sich mit der Farbe Schwarz. Sie ist für Damen und Herren tabu. Eine Hochzeit ist schließlich keine Beerdigung. Ist der Anzug trotzdem schwarz, dann sollte der Gast wenigstens farbliche Akzente mit den Accessoires setzen. Eine weitere Farbe, die der Gast vermeiden sollte, ist Rot: Die Farbe ist extra für die Schwiegermutter reserviert.

Sonstige Tipps für das richtige Outfit

Bei den Herren ist darauf zu achten, dass der Anzug kein auffälliges Muster oder knallige Farben hat. Auch Krawatten oder andere Accessoires sollten nicht zu auffällig sein. Damen sollten nicht zu viel Haut zeigen und keine zu tiefen Ausschnitte. Das ist für das perfekte Outfit die halbe Miete.