Die perfekte Hochzeitstorte selbst gemacht

Es ist schon ein Jahr her, als meine allerbeste Freundin heiratete. Sie stellte mich vor eine ganz schön große Herausforderung: Sie wollte, dass ich ihre Hochzeitstorte backe. Ein kleiner Trost: Sie ließ mir bei der Auswahl von Geschmack, Stil, Aussehen komplett freie Hand.

Nun gut, natürlich backe ich ab und zu ganz gerne – aber meine Standard Himbeer-Joghurt-Torte hat nicht viel mit dem zu tun, was man sich so unter einer Hochzeitstorte vorstellt. Außerdem musste die Torte ja für 80 Personen reichen.

Ich gebe zu, ich kam erst mal ganz schön ins Schwitzen. Ich recherchierte im Internet Hochzeitstorte nach Rezepten wobei sich immer zusätzliche Herausforderungen stellten: Da war plötzlich die Rede von Französischer Buttercreme, von der ich mein ganzes Leben noch nichts gehört hatte, man sprach von Ganache, die ich ebenfalls nicht kannte, oder von einem verkehrten Bisquit.

Beinahe war ich schon so weit, meiner Freundin abzusagen, doch ich brachte es nicht über das Herz. Irgendwann stieß ich dann auf Youtube-Tutorials und ich muss zugeben, diese waren meine Rettung. Ich probierte verschiedene Teige und Cremen in kleinen Mengen aus, bis ich endlich zu einer Kombination kam, die meinen Ansprüchen genügte. Ich entschied mich für ein Pistazien-Bisquit mit Tonkabohnen-Buttercreme und Mango-Maracuja-Fruchteinlage. Die Außenseite bestrich ich ebenfalls mit einer Buttercreme. Dann ließ ich von der Tortenoberfläche Schokolade im Dripcake-Style nach unten fließen. Oben drauf kamen frische Früchte und frische Rosen – ach das habe ich noch nicht erwähnt – das ganze mal 3, weil es eine dreistöckige Torte war.

Wielange ich dazu gebraucht habe? Frag mich lieber nicht! Es waren 3 Monate an denen ich an Rezepten herumprobiert und herumgetüftelt habe. Ich habe sicher eine Woche lang sämtliche Läden nach den Zutaten und Hilfsmaterialien (wie zum Beispiel winzige Kanülchen für die Blumendeko on top) durchsucht. Und dann habe ich 3 Tage lang gebacken, gerührt und dekoriert!

Letztendlich war ich stolz auf mein Ergebnis und auch meine Freundin war verblüfft, wie gut ich es hingekriegt hatte!

Leave a Reply