Ein Traum in Weiß, eine lange Schleppe, einen Schleier und ein Diadem, viel Spitze und glitzernde Steinchen. Der Traum eines jeden kleinen Mädchens. Doch was möchte Frau heute? Soll es ein Märchenkleid werden wie bei Cindarella oder doch eher etwas anderes? Vor dieser wichtigen Entscheidung steht jede Braut während der Planung ihrer Hochzeit. Dies ist eine Frage, welche niemand für Sie beantworten kann. Jedoch viele Familienmitglieder und Freunde denken sie können dies. im Laufe der Planung werden Sie sich ihrer Garderobe widmen müssen und Sie werden beginnen, sich zu fragen, was möchte ich an diesem speziellen Tag tragen. Im Internet findet man viele Beispiele und Inspirationen, wie ein Kleid heutzutage aussehen kann. Jedes gute Brautmodengeschäft hat auch einen Schneiderservice damit unpassende Kleider passend gemacht werden können.

Sie werden vermutlich Ihr Traumkleid finden, es anziehen und sich fragen: „Ist es wirklich dieses Kleid?“. Ist es dieses Kleid in dem ich meinem Zukünftigen das Ja-Wort geben möchte? Diese Frage kann Ihnen niemand beantworten. Wen Sie Ihre Freunde und Familie fragen, ob dieses Kleid Ihnen stehe, werden sie zu 99 % mit Ja antworten, weil sie Ihre Gefühle nicht verletzen möchten. Doch eigentlich können nur Sie selbst entscheiden. Scheuen Sie sich nicht, auch andere Kleider anzuprobieren, auch wenn das Kleid am Bügel nicht Ihren Vorstellungen entspricht. Die meisten Frauen probieren um die 20 Kleider, bis sie das perfekte Kleid gefunden haben. Lassen Sie sich Zeit, lassen Sie sich nicht drängen wen Sie sich nicht sicher sind. Schlafen Sie nochmals darüber und gehen Sie es ein 2. Mal anprobieren bevor Sie es kaufen. Wen Sie Ihr Kleid gefunden haben, werden Sie es wissen. Sie werden sich darin wohlfühlen wie in einem Sportanzug zuhause. Sie wollen es auch gar nicht mehr ausziehen. Sie werden in Ihren Gedanken sehen, wie Sie Ihrem Partner das Ja-Wort geben. Sie werden voller Vorfreude an Ihren großen Tag denken und es kaum abwarten können bis er endlich da ist.