Wie finde ich den richtigen Hochzeitsfotografen?

Bei der Hochzeitsplanung gilt es vieles zu organisieren, unter anderm auch einen Hochzeitsfotografen, der einem garantieren kann, dass man nach dem Fest Fotos hat, die man sich auch in 30 Jahren noch gerne ansieht.

Doch wie findet man einen guten Hochzeitsfotografen? Ich gebe zu, das ist nicht ganz so einfach. Darum habe ich ein paar Punkte zusammengetragen, die Ihnen die Wahl eines Fotografen Hochzeitsfotografie erleichtern sollen.

1. Sparen Sie nicht an der falschen Seite. Sie werden es Ihr ganzes Leben bereuen, wenn Ihre Hochzeitsfotos nicht schön sind. Wenn Sie erst einmal mit der Recherche beginnen, dann bekommen Sie auch schnell ein Gefühl, welche Kosten für einen guten Fotografen entstehen.

2. Planen Sie genügend Zeit ein, denn es kann mitunter ein paar Monate dauern, bis Sie den richtigen Fotografen gefunden haben. Dann gilt es zu bedenken, dass professionelle Hochzeitsfotografen in der Hochzeitssaison schnell ausgebucht sind und Ihr Favorit womöglich nicht mehr verfügbar ist.

3. Schauen Sie sich die Fotos von Hochzeiten an, die der jeweilige Fotograf gemacht hat. Schauen Sie, ob Ihnen die Belichtung der Bilder gefällt, die Art, wie er Personen fotografiert, die Bildausschnitte, die er wählt. Wenn Ihnen ein Fotograf gleich zuvor sagt, das kann man ja alles nachher retuschieren, dann wissen Sie, dass Sie auf keinen guten Fachmann getroffen sind. Ein Profi weiß, wie man richtig belichtet und alles gut in Szene setzt. Dementsprechend wenig muss im Anschluss retouschiert werden.

4. Achten Sie darauf, ob die Chemie zwischen Ihnen und dem Fotografen stimmt. Wenn Sie sich gegenseitig nicht sympathisch sind, ist er bestimmt nicht der Mensch, den Sie am schönsten Tag Ihres Lebens stundenlang an Ihrer Seite haben möchten!

5. Klären Sie ab, im welchem Zeitraum der Fotograf dabei sein soll und was Sie alles in Ihren Bildern festhalten möchten. Soll er schon beim Schminken und Ankleiden dabei sein? Wie lange möchten Sie ihn am Abend dabei haben?